Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
SchriftAAAKontrast
Rathaus (Foto: Andreas Hub)BürgerserviceRathausRathaustreppe

Neujahrsempfang 2013 mit Ruf nach mehr Bürgerbeteiligung

Im Mittelpunkt beim Neujahrsempfang stehen traditionell die guten Wünsche sowie der Rückblick auf Geleistetes und Ausblick auf kommende Aufgaben. Oberbürgermeister Remelé, der sich diesmal bei mehreren scheidenden Amtsträgern besonders bedankte, nannte als künftige Herausforderungen eine stärkere Bürgerbeteiligung und das bessere Einbinden einer junggebliebenen Senioren-Generation in die Gesellschaft.

Interview mit OB Remelé zu den Herausforderungen im Jahr 2013

Es war die wohl wichtigste Nachricht im Jahr 2012: Im Februar verkündete das Pentagon den Abzug der US-Streitkräfte aus Schweinfurt bis spätestens 2014. Zum Jahreswechsel spricht Oberbürgermeister Sebastian Remelé im Interview mit SCHWEINFURT.DE ausführlich über diese Zäsur und die damit verbundene Generationen-Aufgabe sowie über weitere Ereignisse im zu Ende gehenden Jahr. Gleichzeitig blickt er auf die Herausforderungen und Highlights des neuen Jahres 2013.

OB: „Haushaltssituation solide, gleichwohl besorgniserregend“

Alljährlich im November wird der städtische Haushalt für das nächste Jahr festgelegt. Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses beschäftigen sich ab 12. November 2012 in den Beratungen mit den Details. Verabschiedet wird der Haushalt 2013 danach vom Stadtrat am 27. November 2012. Oberbürgermeister und Finanzreferat empfehlen in ihrem Vorbericht, aufgrund einer Finanzierungslücke von 14 Millionen Euro und der unsicheren wirtschaftlichen Gesamtlage, ein Vorgehen mit Bedacht.

Neue Aufgaben für das Standesamt der Stadt Schweinfurt

Am 06. November unterzeichnete Oberbürgermeister Sebastian Remelé zusammen mit den Bürgermeistern der Gemeinden Geldersheim (Ruth Hanna Gube), Schonungen (Stefan Rottmann) und Üchtelhausen (Birgit Göbhardt) im Trausaal der Stadt Schweinfurt den Vertrag zur Übertragung der Aufgaben der Standesämter der genannten Gemeinden auf das Standesamt der Stadt Schweinfurt.

Schweinfurt nach der Army - jetzt geht's los!

Durch den Abzug der US-Army bis Herbst 2014 werden einige hundert Hektar bisher militärisch genutzter Flächen verfügbar. Die Bürger von Stadt und Landkreis sollen über die Dialogplattform zivilarena.deexterner Link von Beginn an in die Diskussion um die zukünftige Nutzung eingebunden werden. Melden Sie sich schon jetzt an!

Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Sichere elektronische Kommunikation mit BayernIDexterner Link

Adresse in Stadtplan anzeigen