Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
SchriftAAAKontrast
headerbilder_Kultur1headerbilder_mgs_ebracher hofTheaterAndreasHubheaderbilder_kunsthalle_andreas hub

Schweinfurt ist die „Deutsche Grillhauptstadt 2014“

Schweinfurt darf sich in diesem Jahr „Deutsche Grillhauptstadt“ nennen. Die German Barbecue Association e.V. (GBA) verlieh der Stadt den Titel, weil sie am ersten Augustwochende die Internationale Deutsche Grillmeisterschaft ausrichtet. Die Veranstalter rechnen mit rund 500 Teilnehmern und über 10.000 Zuschauern. Zudem wird an beiden Tagen gemeinsam mit der US-Armee deren Abschied gefeiert.

Deutsche Grillmeisterschaften 2014 (3) - Foto (c) Stefane PfisterBei Oberbürgermeister Sebastian Remelé ist die Vorfreude bereits Monate vor der Austragung der Meisterschaft riesig. „Grillen ist absolut ‚in‘ und wir hoffen, dass es ein großes Event wird“, strahlte er bei der Vorstellung der Pläne im Rathaus. Um auf das Ereignis aufmerksam zu machen, hatten die Organisatoren, der Verein GBA, erste Details den Medien präsentiert. Dabei wurde schnell klar, dass es sich keineswegs um eine kleine Hobby-Grillrunde handelt, sondern um ein beachtliches Großereignis, das alljährlich die Massen anlockt. So soll es auch am 2. und 3. August 2014 im Willy-Sachs-Stadion sein, das die Veranstalter als „beste Location, die wir je hatten“ außerordentlich würdigten.

Die GBA, 1996 von einer Handvoll Grillbegeisterter gegründet, ist heute die größte Grillvereinigung in Deutschland. Als einziger Verband ist sie zudem berechtigt, Deutsche Grillmeisterschaften 2013 (7) - Fotos (c) GBAdie international anerkannte Deutsche Grillmeisterschaft auszurichten. Alljährlich vergibt sie mehrere offizielle Titel, unter anderem den „Deutschen Grillmeister“ bei den Amateuren sowie den „Deutschen Grill- & BBQ-König“ bei den Profis. Es treten Teams mit bis zu acht Personen an, die in sieben Wertungsgängen ihr Können am Grill unter Beweis stellen müssen. Die Prüfungen beginnen am Sonntag ab 11 Uhr. Gestartet wird in drei Klassen: Amateure (nur ein Mitglied darf vom „Fach“ sein), Profis und International (keine Unterscheidung zwischen Amateuren und Profis).  

„Das ist kein munteres Wettbruzzeln“, verriet GBA-Geschäftsführer Ebbo Christ, sondern nannte die Meisterschaften äußerst anspruchsvoll. DieDeutsche Grillmeisterschaften 2013 (4) - Fotos (c) GBA Mannschaften würden sich teils monatelang auf dieses Event vorbereiten, viel Geld investieren und beim Wettbewerb absolut hochwertige Gerichte zubereiten. Nicht nur bekannte Grillgerichte, wie etwa Bratwurst und Sparerips, müssen die Griller beherrschen, sondern auch die Zubereitung außergewöhnlicher Spezialiäten, so die Hohe Rippe vom Rind oder die Rinderbrust, die aufgrund ihrer recht langen Grillzeit eher weniger auf dem heimischen Hobbygrill landen. Erstmals wird auch der Bundessieger in der Kategorie „Vegetarisches BBQ“ ermittelt.

Deutsche Grillmeisterschaften 2014 (6) - Foto (c) Stefane PfisterAussehen, Geschmack, Garzustand und Beilagen werden bewertet, ebenso die Gesamtpräsentation der Gerichte, die Tischdekoration und sogar der Unterhaltungswert der Teams. Ein Jury, bestehend aus einer Vielzahl geschulter Juroren, werden die Grillgerichte anschließend testen und bewerten. Sechs Titel werden bei der Meisterschaft vergeben - vom Deutschen Grillkönig (Teamchef der Profis) und Deutschen Grillmeister (Amateure bzw. Profi) bis hin zum internationalen Gewinner, der sich ein Jahr lang „The Winner Team of the German BBQ Cup“ nennen darf. Zusätzlich werden die Sieger in den sieben Einzelgängen ermittelt, darunter die Sieger „Bratwurstgericht“, „Hohe Rippe“ und „Dessert“.

„Das wird eine bunte und gut riechende Szene“, davon ist Deutsche Grillmeisterschaften 2014 (4) - Foto (c) Stefane PfisterGBA-Präsident Andreas Huberti überzeugt. Das Stadion werde sich in ein kleines Dorf mit offener Küche verwandeln, mit vielen Verköstigungsmöglichkeiten, dazu Rahmenprogramm mit Live-Musik sowie reichlich Informationen rund ums Grillen und einem Spezialgrillmarkt, auf dem jedes nur erdenkliche Zubehör verkauft wird. Außerdem können die Zuschauer direkt an den Grillständen der Teilnehmer kleine Häppchen probieren - quasi aus erster Hand von den Meistern.

Bereits einen kleinen Vorgeschmack erhielten die Medienvertreter im Anschluss an die Pressekonferenz auf dem Marktplatz. Dort zeigten die amtierenden Deutschen Grillmeister der Amateure, die Deutsche Grillmeisterschaften 2014 (9) - Foto (c) Stadt SW„Frankengriller“ Christian Feiler und Peter Zeitler, ihr Können am Grill und servierten leckere Häppchen; übrigens lockte dies auch so manchen interessierten Schweinfurter an, die sich aber zumeist nur zaghaft dem Grillstand näherten. Und sogar der Bayerische Kulturminister Dr. Ludwig Spaenle, der an diesem Tag in Schweinfurt weilte,  überzeugte sich gemeinsam mit Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert Grebner und dem OB von der fränkischen Grillkultur.

Im August wird das Interesse weitaus größer sein, davon sind die Veranstalter überzeugt. Die GBA sprach von 10.000 bis 30.000 Zuschauern, die in den Vorjahren die Grillmeisterschaften besucht hätten. „Irgendwo zwischen drin wird es in Schweinfurt liegen, je nach Wetterlage“, glaubt Huberti. Auch bei den Teilnehmern kündigt sich eine große Resonanz an. Knapp fünf Monate vor der Veranstaltung liegen bereits Anmeldungen von 33 Teams vor. Der Präsident erwartet bis zu 50 Mannschaften, zusätzlich werden 120 Juroren im Einsatz sein. „Wir rechnen alles in allem mit rund 500 aktiven Teilnehmern.“

Schweinfurt als aktuelle „Deutsche Grillhauptstadt“ - die GBA zeichnet traditionell den Ausrichterort mit diesem Titel aus - feiert im Rahmen des Großereignisses den Abschied der US-Armee mit, die Ende September Deutsche Grillmeisterschaften 2014 (1) - Foto (c) Stefane Pfisterdie Stadt verlassen wird. Oberbürgermeister Sebastian Remelé hat hierzu die Militärgemeinde eingeladen, deren Garnisons-Manager Brian Adkins an der Pressekonferenz im Rathaus teilnahm und sich hocherfreut zeigte. Durch die unmittelbare Nachbarschaft der Veranstaltung zur Ledward-Kaserne erhofft sich der OB eine rege Beteiligung. Drei Fix-Starterplätze sind bereits für die Amerikaner reserviert worden. Auch wenn das zunächst als Abschiedsfeier angedachte „Deutsch-Amerikanische-Volksfest“ leider nicht zustande kommt, so sind die Grill- und Barbecue-Meisterschaften seiner Ansicht ebenfalls ein passender Rahmen, bei dem sich Schweinfurter und Amerikaner auf Wiedersehen sagen können.

(Text: © Pressebüro Stefan Pfister / Fotos: Stefan Pfister + GBA e.V. + Stadt Schweinfurt)


Weitere Informationen zur Grillmeisterschaft:
http://www.gbaev.deexterner Link

 

Zum Newsletter anmelden
Hier können Sie sich für unseren Newsletter-Service eintragen.
Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-226
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Adresse in Stadtplan anzeigen