Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
SchriftAAAKontrast
Marktplatz - Rathaus im Hintergrund (Foto: Andreas Hub)Fahrradfahren am Main (Foto: Andreas Hub)Chateaudun Park (Foto: Andreas Hub)25_leben2
Für Sie zuständig

Referat IV
Verkehrsplanung
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel.: 09721 / 51-4514
Fax: 09721 / 51-4519
stadtentwicklungsamt@schweinfurt.de
Zimmer: 406

Adresse in Karte anzeigen

Mo.8:3012:00
Di.8:3012:00
Mi.8:3012:00
Do.8:3012:0013:0017:00
Fr.8:3012:00

Radfahren in Schweinfurt

Es gibt viele Gründe, das Rad zu benutzen. Radfahren ist gesund, macht Spaß, erzeugt weder Lärm noch Abgase und man ist schnell am Ziel und findet auch meistens problemlos einen Gratis-Stellplatz. Daher hat sich die Stadt Schweinfurt zum Ziel gesetzt, das Radfahren als gesunde und umweltfreundliche Alternative zum Auto zu fördern. Die Voraussetzungen dafür sind günstig, da Schweinfurt eine Stadt der kurzen Wege ist und 80% aller Haushalte ein oder mehrere Fahrräder besitzen. Vor allem Strecken bis 5 Kilometer bieten sich für die Fahrradnutzung an. Durch die Verbreitung von E-Bikes werden auch topografisch ungünstig gelegene Stadtteile, wie etwa der Deutschhof oder die Haardt, bequemer erreichbar.


Aktuelles (Stand: August 2021)

  • Das STADTRADELN 2021 ist beendet und die Auswertung für die Prämierung beginnt. Wieder wurde eine super Leistung vollbracht und über 328.000 km geradelt, was einer CO²- Einsparung von knapp 50.000 bedeutet. Hiermit möchten wir uns bei allen beteiligten bedanken und freuen uns auf nächstes Jahr.

  • Radverkehr in Schweinfurt bekommt einen neuen Anreiz. Ab sofort kann jeder die neue App DB Rad+ nutzen, in die Pedale treten und von jedem gefahrenen Kilometer profitieren. Mit dem digitalen Angebot fördert die DB das nachhaltige Zusammenspiel von Fahrrad- und Bahnfahren und macht die Bahn als klimafreundliche Mobilitätsträgerin noch attraktiver. Weitere Informationen unter https://radplus.bahnhof.de/externer Link

  • Am 03.07.2021 kommt die Cargobike Roadshow Tour nach Schweinfurt in die Carl-Gustav-Carus-Allee. Von 13:00 bis 18:00 Uhr können hier Lastenräder kostenlos getestet werden.  Die Cargobike Roadshow tourt 2021 erstmals durch den Freistaat: Im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK Bayern) findet das Test-Event für Elektro-Lastenräder in zehn AGFK-Mitgliedskommunen statt. Auf den öffentlichen Testparcours können Bürgerinnen und Bürger die zwei- und dreirädrigen Cargobikes kostenlos testen und Beratung in Anspruch nehmen: Radverkehrsförderung vor Ort und zum Ausprobieren.

  • Die Stadt Schweinfurt als Mitgliedskommune der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen (AGFK) in Bayern will die Nutzung des Radverkehrs als umweltfreundliche Alternative zum Kfz-Verkehr nachhaltig fördern. Hierzu gehört insbesondere auch die Nutzung von Lastenpedelecs als Alternative zum Zweit- oder Drittauto. Um einen Anschub für den breiteren Einsatz solcher Fahrzeuge zu geben wird auch 2021 die Stadt Schweinfurt die Anschaffung von Lastenpedelecs mit einem Zuschuss fördern. Hiermit soll ein Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität, zu einer nachhaltigen urbanen Mobilität und zum Klimaschutz geleistet werden. Zur Lastenradförderung gelangen Sie hier.

  • Die Stadt Schweinfurt setzt Maßnahmen des Radverkehrskonzeptes um. Die erste Fahrradstraße Schweinfurts in der Gustav-Heusinger-Straße wurde eingerichtet. Hierfür wurde der ruhende Verkehr durch Parkmarkierungen geordnet und die Fahrradstraße durch eine gestrichelte Blockmarkierung begrenzt. Zusätzlich wurden Fahrbahnpiktogramme und Schilder angebracht. Nähere Informationen finden Sie hier. 

SR_Webbanner_300x250pxRad+Instagram_1  Cargo Bike Roadshow  LRF    eigene Darstellung


Ansprechpartner

Häufig tragen auch kleine Dinge zur Verbesserung des Radverkehrsnetzes bei. Daher nehmen wir gerne Anregungen von Ihnen als "Experten in eigener Sache" auf. Denn wer selber mit dem Rad unterwegs ist, dem fallen als erstes Problemstellen oder Defizite auf. Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich an die o.g. Kontaktadresse wenden. Am besten schreiben Sie eine E-Mail. Das ermöglicht uns, detailliert und in Abstimmung mit anderen betroffenen Dienststellen auf Ihre Frage zu antworten.


Downloads

Flyer Radfahren in Schweinfurt – aber sicher

Fahrrad-Stadtplan

ADFC-Hinweise Radabstellanlagen

Flyer Lass dich mal wieder sehen


LINKS

Bußgeldkatalog für Fahrradfahrerexterner Link

Bayernnetz für Radlerexterner Link

E-Bike Tankstellen in Schweinfurtexterner Link

Lastenradförderung

Tourismus in und um Schweinfurtexterner Link

Fahrradverleihexterner Link

Mainradwegexterner Link

Fahrradportal des Bundesverkehrsministeriums externer Link

Mängelmelder für konkrete Probleme oder Schwachstellen im Radnetz wie Schlaglöcher, defekte Straßenleuchten, ungesicherte Baustellen oder ähnliches.


Wissenwertes

Stadt Schweinfurt ist Mitglied in der AGFK Bayern

agfk_logoexterner LinkDie Stadt Schweinfurt ist nach erfolgreicher Absolvierung der „Hauptbereisung“ seit November 2019 dauerhaft Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern. Laut Stadtratsbeschluss zum Verkehrsentwicklungsplan hat sich die Stadt zum Ziel gesetzt, den Anteil der Fahrradwege am Gesamtverkehr der Schweinfurter*innen um weitere fünf Prozentpunkte bis 2020 zu steigern. Ein Radverkehrskonzept soll der Entwicklung von Radwegen dabei neuen Schub verleihen. Weitere Infos zur  AGFK? Einfach auf das Logo klicken.


Radwegebau/Planungen

  • Lückenschlüsse
  • Öffnung weiterer Einbahnstraßen für Radverkehr in Gegenrichtung zur Verdichtung des Radverkehrsnetzes. Bei Neueinrichtung oder Änderung von Einbahnstraßen wird das Radfahren gegen die Einbahnrichtung wenn möglich von Anfang an berücksichtigt.
  • Weiterentwicklung der Radwegweisung im Stadtgebiet
  • Ausbau der Fahrradstellplätze
  • Umwandlung von benutzungspflichtigen Radwegen in nicht benutzungsflichtige Radwege zur verstärkten Führung schneller Radfahrer auf der Fahrbahn
     

Ausbau der Radwege

Der Stadtrat Schweinfurt hat ein aktuelles „Zielnetz Radverkehr“ und einen „Maßnahmen-Prioritätenplan“ einstimmig verabschiedet. Darüber hinaus wurde eine Reihe von Maßnahmenvorhaben gebilligt, die kurzfristig zu planen und – soweit möglich – umzusetzen sind. Anlass des Stadtratsbeschlusses war die Vorstellung eines Radverkehrskonzeptes, dass die Firma PGV Dargel Hildebrandt GbR aus Hannover im Auftrag der Stadt erstellt hat. Die Maßnahmenvorschläge des Gutachtens dienen als Grundlage und Richtschnur für die weitere Radverkehrsplanung. 

Bilder:
Miniaturbild: Andreas Hub




 

Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Sichere elektronische Kommunikation mit BayernIDexterner Link

Adresse in Stadtplan anzeigen