Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
SchriftAAAKontrast
FH Neubau AußenaufnahmeSKF Hochhaus SkylineMain River Island Conference and Hotel CenterIndustriegebäude im Gewerbegebiet

Allgemeine Fördergrundsätze

Wer finanzielle Hilfen beantragen will, muss einige Regeln beachten. Auch der Bankenbesuch sollte gut vorbereitet sein.

Das sollten Sie beachten:

  • Grundsätzlich sind Anträge auf Förderung vor Beginn des Vorhabens bei der jeweils zuständigen Stelle (z. B. Hausbank, Regierung von Unterfranken, ...) einzureichen. Als Beginn gilt in der Regel der Abschluss eines der Ausführung zuzurechnenden Leistungs- oder Lieferungsvertrages. Bezüglich Baumaßnahmen gelten Planungsarbeiten und Bodenuntersuchungen nicht als Beginn des Vorhabens.
  • Im Regelfall wird nur die erstmalige Existenzgründung gefördert.
  • Die Gesamtfinanzierung des Vorhabens muss gesichert sein. Dies bedeutet, dass der Existenzgründer/die Existenzgründerin Eigenmittel im angemessenen Umfang einzusetzen hat. Der Richtwert für das Einbringen von Eigenmitteln liegt bei mindestens 15 Prozent des Investitionsvorhabens, sollte jedoch möglichst 20 Prozent oder mehr betragen.
  • Das Gründungsvorhaben muss im Regelfall die Haupterwerbsquelle des Unternehmers sein und einen nachhaltigen Erfolg erwarten lassen. Das Vorhaben muss unter volkswirtschaftlicher Betrachtung förderungswürdig sein.
  • Der Existenzgründer sollte nicht älter als 50 Jahre sein und muss eine ausreichende fachliche und kaufmännische Qualifikation nachweisen.
  • Verschiedene Förderprogramme dürfen nicht nebeneinander oder nur bis zu gewissen Gesamthöchstgrenzen zusammen in Anspruch genommen werden.
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Erhalt öffentlicher Finanzhilfen .
     

Ihr Leitfaden für den Bankenbesuch

Der Bankkredit bildet nach wie vor die wichtigste Finanzierungsquelle für den Mittelstand. Vom klassischen Handwerker bis zum High-Tech-Pionier ist fast jeder Betrieb bei seinen Investitionen auf den Einsatz von Bankdarlehen angewiesen. Dabei zeigt sich allerdings, dass die Banken bei ihrer Kreditvergabe verstärkt Risikoaspekte berücksichtigen. Umso wichtiger ist es, die Entscheidungskriterien der Banken für die Kreditvergabe zu kennen und sich gut auf Kreditverhandlungen vorzubereiten. Je besser sich das Unternehmen mit schlagkräftigen Planungsdaten bei seinen Banken darstellen kann, umso größer sind die Chancen, günstige Kredite zu erhalten. Das gilt auch für die Inanspruchnahme öffentlicher Finanzierungshilfen, die in vielen Fällen über die Hausbanken zu beantragen sind.

Die LfA Förderbank Bayern gibt Existenzgründern und kleinen und mittleren Unternehmen einen wichtigen Leitfaden an die Hand, der hinter die „Kulissen“ der Kreditvergabe blicken läßt und wertvolle Tipps für den Bankenbesuch enthält.

Sie finden den Leitfaden für den Bankenbesuch und weitere interessante Veröffentlichungen im Downloadbereich/Rubrik: Broschüren auf der Internetseite der LfA Förderdatenbank Bayernexterner Link




 

Miniaturbild Teaser: © Peter Kirchhoff / PIXELIOexterner Link

Themen in diesem Artikel
Wirtschaft
Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Sichere elektronische Kommunikation mit BayernIDexterner Link

Adresse in Stadtplan anzeigen