Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
SchriftAAAKontrast
TanzensembleEbracher Hof (mgs)Stadttheater (Foto: Andreas Hub)Kunsthalle (Foto: Peter Leutsch, Schwebheim)

Das 32. Bayerische Landesturnfest in der Stadt Schweinfurt ist eröffnet

Das 32. Bayerische Landesturnfest hat begonnen. Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé eröffnete das größte Wettkampf- und Breitensportfest Bayerns an Christi Himmelfahrt im Beisein von Ministerpräsident Markus Söder. Bis zum Sonntag, 2. Juni 2019, werden fast 10.000 aktive Sportler an dem Ereignis teilnehmen und bis zu 30.000 Besucher erwartet. (MIT VIELEN FOTOS)

Landesturnfest Eröffnung - Fotos (c) Stefan Pfister (69)Vor tausenden Zuschauer auf dem bestens gefüllten Marktplatz sprach OB Remelé auf der großen Festbühne die lang ersehnten Worte: „Das Landesturnfest in Schweinfurt ist eröffnet!“ Dabei schwenkte er freudestrahlend die Turnfestfahne. Diese hatte er zuvor an der Mainlände von seinem Amtskollegen Hans Steindl aus Burghausen entgegen genommen. Der Gast aus Burghausen, wo 2015 das letzte Turnfest stattgefunden hatte, war auf dem Main mit einer  „Salzach-Plätte“ aus der oberbayerischen Stadt angelandet.

Für eine Premiere bei einem Bayerischen Landesturnfest sorgte Markus Söder. Der Bayerische Ministerpräsident ist nicht nur Schirmherr der Veranstaltung, sondern kam als erster Landesvater überhaupt zu dem größten Breitensportereignis im Freistaat. Zunächst trug er sich im Jugendgästehaus in das Goldene Buch der Stadt Schweinfurt ein. Danach marschierte er zusammen mit Stadtoberhaupt, Ehrengästen und Verantwortlichen zu den Klängen des Turner-Spielmannszugs vom TV 1894 Coburg-Neuses und Landesturnfest Eröffnung - Fotos (c) Stefan Pfister (73)mit den Fahnenträgern der sieben Turnbezirke und des Bayerischen Turnverbandes BTV zum Marktplatz, wo eine große Kulisse den Ministerpräsidenten und die Turnfestfahne erwartungsfroh und unter großem Beifall in Empfang nahmen. „Ich wünsche Ihnen ganz viel Erfolg“, sagte Söder und bedankte sich zugleich bei allen ehrenamtlichen Helfern, ohne deren großartigen Einsatz ein solches Fest nicht möglich wäre.

Vor dem bunten Abendprogramm auf der Bühne, das Bauchredner Sebastian Reich mit seiner sprechenden Nilpferdpuppe Amanda moderierte, begrüßten BTV-Präsident Dr. Alfons Hölzl und OB Sebastian Remelé das Publikum. „Es ist in dieser Zeit der Individualisierung eine Besonderheit, dass wir einen Teilnehmerrekord verzeichnen können“, freute sich Hölzl über die gut 10.000 Aktiven. Ministerpräsident Markus Söder zeichnete anschließend mit der TG 1848 Schweinfurt jenen Verein aus, der mit den meisten Mitgliedern am Landesturnfest teilnimmt. Vorstandsvorsitzender Georg Appold nahm die Ehrung in Form eines bayerischen Porzellanlöwens entgegen.

Landesturnfest Eröffnung - Fotos (c) Stefan Pfister (139)Zuvor hatte die Stadt Schweinfurt zu einem offiziellen Festakt eingeladen. Oberbürgermeister Sebastian Remelé durfte in der Rathausdiele Verantwortliche und Sponsoren des Turnfestes sowie Ehrengäste begrüßen, darunter Bayerns Innen- und Sportstaatssekretär Gerhard Eck, die Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber, BTV-Präsident Dr. Alfons Hölzl und mit Prof. Fritz Manseder den Präsidenten des Österreichischen Fachverbandes für Turnen. „Das Fest ist nach 58 Jahren heimgekehrt“, sagte ein sichtlich erfreuter OB Remelé. Zuletzt wurde es 1961 in Schweinfurt gefeiert. Er dankte allen Aktiven, Teilnehmern sowie besonders den Helfern und Verantwortlichen, die das Turnfest ermöglicht hätten. Dem BTV sei er dankbar, dass Schweinfurt sich als Sportstadt vier Tage lang nach außen hin präsentieren dürfe. Mit einem Schmunzeln und Augenzwinkern ergänzte er: „Schweinfurt ist jetzt nicht nur die schönste, sondern auch die sportlichste Stadt Bayerns.“

Landesturnfest Eröffnung - Fotos (c) Stefan Pfister (129)Bayerns Innen- und Sportstaatssekretär Gerhard Eck dankte in einem Grußwort ebenfalls den Helfern: „Insgesamt 2.800 freiwillige Helferinnen und Helfer packen hier mit großartigem Einsatz und viel Herzblut für den Sport gemeinsam an. Sie zeigen Sportsgeist wie ich ihn mir wünsche – Sportsgeist, der unser Land ausmacht und bereichert", lobte Eck. Die Begeisterung für den Sport wird sich laut Eck in den vier Tagen in Schweinfurt zeigen, denn das Interesse ist immens: Mehr als 12.000 Festteilnehmer haben sich angemeldet, darunter weit über 9.000 aktive Sportler. Alles in allem werden rund 30.000 Zuschauer erwartet, bei einem Fest, das zeigen wird: „Turnen ist mehr als Reck und Barren".

Landesturnfest Eröffnung - Fotos (c) Stefan Pfister (128)Die Sportakrobaten des TSV 1862 Friedberg sorgten mit ihrer Turndarbietung für spektakuläre Momente beim Festakt in der Rathausdiele. Eine gelungene musikalische Umrahmung boten die Schüler der Musikschule Schweinfurt und des Celtis-Gymnasiums.

Beim 32. Bayerischen Landesturnfest in Schweinfurt werden Wettkämpfe in mehr als 20 Sportarten und Einzeldisziplinen in der ganzen Stadt stattfinden. Zudem werden zahllose Mitmachangebote auch für die Besucher sowie für Groß und Klein angeboten. Mit einem Festzug am Sonntag, 2. Juni, wird das 32. Bayerische Landesturnfest ausklingen. Ein tägliches Cityturnfest an den Abenden sowie die lange Einkaufsnacht Schweinfurt@Night am Freitagabend (31. Mai) bereichern das breite sportliche Angebot des Turnfestes auf besondere Weise und werden die Schweinfurter Innenstadt in eine große Partyzone verwandeln.

Weitere Informationen zum 32. Bayerischen Landesturnfest:
www.turnfest19.deexterner Link

(Text und Fotos: Pressebüro Stefan Pfister/Schweinfurt)

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Sichere elektronische Kommunikation mit BayernIDexterner Link

Adresse in Stadtplan anzeigen