Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
Rathaus (Foto: Andreas Hub)BürgerserviceRathausRathaustreppe

Corona-Schutzimpfung

Impfen ohne Registrierung und Termin
Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" und "Impfbus"
Impftage für Kinder und Jugendliche
Auffrischimpfung für besonders gefährdete Personengruppen
Benötigte Dokumente
Ablauf der Impfung im Impfzentrum
Digitaler Impfnachweis
Aktuelle Zahlen aus dem Impfzentrum für Stadt und Landkreis Schweinfurt
Weiterführende Informationen


Impfen ohne Registrierung und Termin

Die Corona-Schutzimpfung ist der Ausweg aus der Pandemie und damit die Rückkehr in ein normales Leben. Doch auf dem Weg dorthin ist nun ein Wendepunkt erreicht. Alle registrierten Impfwilligen aus Stadt und Landkreis Schweinfurt haben ihre Erstimpfung erhalten. 
Aus diesem Grund haben Stadt und Landratsamt Schweinfurt in Abstimmung mit dem Dienstleister des Impfzentrums, der Firma 21Dx, beschlossen, den Weg zur Impfung zu erleichtern. 

Seit Montag, 12. Juli 2021 hat das gemeinsame Impfzentrum auf dem Volksfestplatz für alle Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren ohne vorherige Registrierung und/oder Terminvereinbarung geöffnet. Es können sich ab sofort auch Personen impfen lassen, die nicht in Stadt und Landkreis Schweinfurt wohnen. 

Eine Impfung ist im Impfzentrum zu folgenden Zeiten möglich: 
Montag bis Sonntag 11:00-19:00 Uhr

Auch können ab sofort Personen, die ihre Erstimpfung nicht im Impfzentrum erhalten haben, für die Zweitimpfung im Impfzentrum Schweinfurt (lokale Impfstellen ausgenommen!) vorstellig werden. 


Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" und "Impfbus"

Aktuelle Termine und Standorte der Sonderimpfaktionen "Impfen vor Ort" und "Impfbus"

Die weiteren Stationen des Impfbusses und die Ausarbeitung eines niederschwelligen Einsatzplans wie auch weitere Angebote für das „Impfen vor Ort“ werden stets aktualisiert.

Für die Sonderimpfaktionen stehen die Impfstoffe von Biontech und Johnson & Johnson zur Verfügung. Im Impfzentrum kommt zudem der Impfstoff von Moderna zum Einsatz.

Auch die Angebote vor Ort richten sich an alle Personen ab 12 Jahren unabhängig vom Wohnort. Auch hierfür ist keine Registrierung oder Terminvereinbarung erforderlich. Stadt und Landratsamt Schweinfurt möchten mit den neuen Angeboten noch bürgerfreundlicher direkt und vor Ort zu den Menschen kommen. 

Sofern möglich, bitten Stadt und Landratsamt Schweinfurt bei allen Angeboten jedoch trotzdem um eine vorherige Registrierung unter https://impfzentren.bayern/citizen/externer Link, um vor Ort einen möglichst geringen Aufwand und damit ein schnelleres Impfen zu ermöglichen. 

WICHTIG: Bringen Sie nach Möglichkeit Ihren Impfpass mit (bei fehlendem Impfpass wird vor Ort eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt). Zudem muss ein gültiger Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) vorgelegt werden können.


Besondere Impftage für Kinder und Jugendliche im Impfzentrum auf dem Volksfestplatz

Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, dass allen Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren ab Mitte August ein Impfangebot gemacht werden soll. Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben daher gemeinsam mit der Betreiberfirma 21DX GmbH vereinbart, dass ab dem 4. August immer mittwochs zwischen 11:00 und 19:00 Uhr spezielle Impftage für Kinder und Jugendliche im Impfzentrum auf dem Volksfestplatz angeboten werden. In dieser Zeit ist i.d.R. auch ein Kinderarzt anwesend. Selbstverständlich können aber auch die anderen Impfangebote des Impfzentrums Schweinfurt (ohne Kinderarzt) genutzt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass bei Impfungen von Kindern ein Erziehungsberechtigter anwesend sein und die Einwilligungserklärung von beiden Erziehungsberechtigten unterschrieben sein muss. Der Erziehungsberechtigte muss sich ausweisen können. Die Einwilligungserklärung können Sie hierexterner Link herunterladen. 

Details erfahren Sie hier.


Auffrischimpfung für besonders gefährdete Personengruppen

In Stadt und Landkreis Schweinfurt sind Auffrischimpfungen zum Schutz vor dem Coronavirus ab sofort möglich. Der Aufruf zu den Auffrischimpfungen richtet sich zunächst insbesondere an Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie an Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen, an Patientinnen und Patienten mit Immunschwächen, an Pflegebedürftige in ihrer eigenen Häuslichkeit und an Menschen ab 80 Jahren. 

Nähere Informationen erhalten Sie hier.


Benötigte Dokumente für die Impfung

Folgende Dokumente sollten Sie am Tag der Impfung bitte mitbringen: 
•   Personalausweis oder anderes gültiges Ausweisdokument
•   Impfausweis (falls vorhanden)
•   wichtige Nachweise wie Herzpass, Diabetikerausweis, Medikamentenliste, etc. (falls vorhanden)
•   ggf. Nachweise für den Grund der Impfpriorisierung - soweit nicht die Priorisiserung aufgrund des Alters erfolgt (ärztliches Attest, Arbeitgeberbescheinigung, Nachweis enge Kontaktperson für pflegebedürftige Personen mit Anspruch auf Impfung mit erhöhter PrioritätNachweis enge Kontaktperson für pflegebedürftige Personen mit Anspruch auf Impfung mit hoher Priorität, Nachweis enge Kontaktperson für eine Schwangere mit Anspruch auf Impfung mit hoher Priorität)
•   Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfungexterner Link (mit mRNA-Impfstoffen)
•   Impfbogen mit Einwilligungserklärung und Anamnesebogenexterner Link (mit mRNA-Impfstoffe)
•   Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfungexterner Link (mit Vektor-Impfstoffen)
•   Impfbogen mit Einwilligungserklärung und Anamnesebogenexterner Link (mit Vektor-Impfstoffen)
•   Einwilligungsbogen des Betreuers/der Betreuerinexterner Link

Dokumente in Leichter Sprache:
•  Vorab-Info zur Schutzimpfungexterner Link
•  Aufklärungsmerkblattexterner Link
• ​​​ Anamnesebogenexterner Link

Dokumente in mehreren Sprachen:
Information in numerous languages about Covid-19externer Link

Die Corona-Schutzimpfung wird, wie jede andere Impfung auch, im Impfausweis oder in einer Impfbescheinigung dokumentiert.

Wichtig: Die relevanten Dokumente für die Corona-Schutzimpfung sollten auf keinen Fall im Vorfeld an das Impfzentrum, an das Gesundheitsamt, an das Landratsamt oder an die Stadt Schweinfurt verschickt werden. 


Ablauf der Impfung

•  Empfang und Anmeldung: Wenn Sie einen Termin erhalten haben und diesen wahrnehmen können, erfolgt zunächst am Tag des Termins der Empfang und die Anmeldung im Impfzentrum. Bitte bringen Sie neben der Terminbestätigung zur Impfung die restlichen o.g. Dokumente mit. Bei der Anmeldung im Impfzentrum gleicht das medizinische Personal die persönlichen Daten ab. 
•  Gespräch mit dem Arzt: Anschließend wird jede und jeder Angemeldete in eine Kabine gebeten, wo sie oder er von einem Impfarzt informiert und auf die jeweilige Impffähigkeit geprüft wird.
•  Impfung: Erst nachdem die Impffähigkeit festgestellt und die Einverständniserklärung unterzeichnet wurde, wird die Impfung durchgeführt (Injektion des Impfstoffs in den Oberarm) und dokumentiert. 
•  Medizinische Überwachung: Nach der Impfung verweilt die oder der Geimpfte rund 20 Minuten im Wartebereich, um eventuelle Nebenwirkungen zu beobachten. Sollten allergische Reaktionen auftreten, ist eine sofortige medizinische Betreuung gewährleistet.
•   Kontrolle und Bestätigung des zweiten Termins: Vor Verlassen des Impfzentrums wird bei jeder/m Geimpften noch einmal der bereits bei der Vereinbarung des ersten Impftermins festgelegte Termin für die zweite und letzte Impfung kontrolliert.
•   Heimreise: Im Anschluss kann die Heimreise angetreten werden.

Auf Ihren Impftermin können Sie gerne mithilfe folgender Informationen vorbereiten:
Die Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum: Leitfaden für Patient und Bürgerexterner Link
Video des Bundesministeriums für Gesundheit zum Ablauf im Impfzentrumexterner Link


Digitaler Impfnachweis 

Fragen und Antworten zum digitalen Impfnachweis finden Sie hierexterner Link.


Aktuelle Zahlen aus dem Impfzentrum für Stadt und Landkreis Schweinfurt

Die hier abgebildeten Daten werden im wöchentlichen Rhythmus, immer montags, aktualisiert,

(Stand: 20.09.2021, 08:00 Uhr)

Wie viele Impfungen wurden bislang in Stadt und Landkreis Schweinfurt verabreicht?

Erstimpfungen:  99.842
Vollständig geimpft:101.022
Auffrischimpfungen (sog. Drittimpfungen):    1.774
Impfungen gesamt:197.516


Bitte beachten Sie: Die Gesamtzahl mindestens einmal Geimpfter umfasst alle Personen, die Erstimpfungen mit den Impfstoffen von BioNTech, Moderna oder AstraZeneca oder eine Impfung mit dem Impfstoff Johnson&Johnson erhalten haben. Als vollständig geimpft gelten alle Personen, die Zweitimpfungen mit BioNTech, Moderna oder AstraZeneca oder eine Impfung mit Johnson&Johnson erhalten haben. Die Impfungen mit Johnson&Johnson sind daher sowohl in der Gruppe "Erstimpfungen" als auch in der Gruppe "vollständig geimpft" enthalten. Sie werden für die Gesamtzahl der verabreichten Impfungen jedoch nur einmal gezählt. Bei den Auffrischimpfungen kommen die Impfstoffe von Moderna sowie BioNTech zum Einsatz.

Aktueller Hinweis:

Die oben genannten Zahlen umfassen alle Impfungen, die durch das Impfzentrum Schweinfurt, die mobilen Impfteams inklusive Impfbus und Sonderimpfaktionen, die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte sowie in den Krankenhäusern in Stadt und Landkreis Schweinfurt verabreicht wurden.

Impfungen von Betriebsärztinnen und -ärzten sind hierbei nicht berücksichtigt, da diese nur auf Bundes- und Landesebene in ihrer Gesamtzahl erfasst werden. Eine Aufteilung der in Betrieben Geimpften nach Wohnort findet nicht statt, so dass keine Zahlen für Stadt und Landkreis Schweinfurt vorliegen.

Nach Vorgabe des Freistaates Bayern bedingt durch den mittlerweile zur Genüge vorhandenen Impfstoff werden im Impfzentrum Schweinfurt Impfungen verabreicht ohne regionale Begrenzung. Ebenfalls werden die Sonderimpfaktionen „Impfbus“ und „Impfen vor Ort“ nur nach der tatsächlich in Stadt und Landkreis Schweinfurt vorgenommenen Anzahl an Impfungen statistisch gewertet, der Wohnort der Geimpften wird nicht mehr berücksichtigt. Dies bedeutet, dass in die Statistik Geimpfte mit Erstwohnsitz außerhalb von Stadt und Landkreis Schweinfurt einfließen, genau wie umgekehrt Geimpfte aus Stadt und Landkreis Schweinfurt, die sich außerhalb impfen lassen, nicht erfasst sind.

Deswegen wird auf die Veröffentlichung einer regionalen Impfquote für den Raum Schweinfurt verzichtet, da diese aus den genannten Gründen den tatsächlichen Impfstand nicht genau abbildet. Wir verweisen stattdessen auf das Impfdashboard der Bundesregierungexterner Link und veröffentlichen hier lediglich die in Stadt und Landkreis Schweinfurt erreichten absoluten Impfzahlen.


Gemeinsames Bayerisches Impfzentrum auf dem Volksfestplatz

Standort:                         Volksfestplatz Schweinfurt + 6 mobile Impfteams
Zuständigkeit:                Impfung für alle Bürger/innen aus Stadt und Landkreis Schweinfurt
Betreiber:                        21Dx GmbH und Stadt Schweinfurt
Inbetriebnahme:             23.12.2020
Impfbeginn:                     27.12.2020
Einzelimpfungen:           seit 15.02.2021
Öffnungszeiten:              Montag bis Sonntag 11:00-19:00 Uhr
Registrierung:                 www.impfzentren.bayernexterner Link oder 0800 / 8772834

Wenn Sie als Bürgerin oder Bürger aus Stadt und Landkreis Schweinfurt Fragen zur Corona-Schutzimpfung haben, wenden Sie sich bitte an das gemeinsame Impfzentrum.

Kontakt
Telefon: 0800 / 8772834 (besetzt von 08:00-16:30 Uhr)
E-Mail: impfzentrum@schweinfurt.de

Bei allgemeinen Fragen rund um das Thema Impfen können Sie sich an die Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit wenden. Tel.:  09131 / 6808 5101 

Zusätzlich steht zu allen Corona-Fragen natürlich weiterhin die Corona-Hotline Gesundheitsamt Schweinfurt zur Verfügung:
Tel.: 09721 / 55-745
Fax 09721 / 55-737
(erreichbar: Mo-Mi 08:00-16:00 Uhr, Do 08:00-17:00 Uhr, Fr 08:00-13:00 Uhr)  

Auch an folgende Ansprechpartner können sich die Bürger wenden:

Corona-Hotline der Bayerischen Staatsregierung
Tel.: 089 / 122-220 
(erreichbar: Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr, Sa 10:00-15:00 Uhr)

Bereitschaftsdienst Kassenärztliche Vereinigung KVB (bei medizinischen Notfällen)
Tel. 116117

Informationen rund um das Thema „Corona“ und „Coronaimpfung“ und die benötigten Dokumente stellt das Bayerische Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege online unter www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfungexterner Link zur Verfügung.

Weiterführende Informationen des Robert-Koch-Instituts (RKI) zu COVDI-19 und zur Corona-Impfung sind online abrufbar unter www.rki.deexterner Link

Verwaltet wird das Impfzentrum von der Stadt Schweinfurt. Eine eigens dafür abgestellte Verwaltungsleiterin kümmert sich um die Impfstoffbeschaffung und koordiniert die Abläufe mit dem Ärztlichen Leiter des Impfzentrums, den das mit dem Impfzentrum beauftragte Unternehmen stellt. 

Das Impfzentrum besteht aus drei Impfstrecken und sechs mobilen Impfteams. Der ärztliche Leiter ist Dr. Markus Hüttl, der Anästhesist, Intensivmediziner und Notfallmediziner ist. Die Durchführung der Impfungen einschließlich Aufklärung, Verabreichung und medizinische Betreuung wird von qualifiziertem Personal und unter der Führung qualifizierter Impfärzte geleistet. Diese werden von medizinisch geschultem Fachpersonal und administrativem Personal unterstützt.


Impfungen über Ärztinnen und Ärzteich-freu-mich

Seit dem 1. April beteiligen sich auch die Hausärzte an der Impfkampagne. Der hierfür benötigte Impfstoff wird diesen durch die Apotheken zur Verfügung gestellt. Grundsätzlich wird gebeten, dass vom Hausarzt Geimpfte, sofern diese parallel im Online-Portal für eine Impfung in den Impfzentren registriert sind, sich dort wieder abmelden.


Impfungen über Betriebsärztinnen und Betriebsärzte

In manchen Betrieben wird eine Impfung vor Ort ermöglicht. Bitte informieren Sie sich hierzu bei Ihrem Arbeitgeber.


Wissenswertes zur Corona-Schutzimpfung

Aktueller Impfstand in Deutschlandexterner Link
Risikogruppen: Impfreihenfolgeexterner Link
Impfnachweisexterner Link
Erleichterungen für geimpfte und genesene Personenexterner Link


Informationen in Fremdsprachen, Leichter Sprache und Gebärdensprache

Informationen und Materialien in zahlreichen Sprachen zur Schutzimpfungexterner Link
Info-Video in Gebärdenspracheexterner Link
Info-Video in Leichter Spracheexterner Link

Alle wichtigen Dokumente zur Corona-Schutzimpfung in weiteren Sprachen, in Leichter Sprache sowie in Gebärdensprache erhalten Sie auch auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflegeexterner Link


Schweinfurt lässt sich impfen
Gemeinsam gegen Corona

Ich lasse mich impfen, weil...

... erklärt Oberbürgermeister Sebastian Remeléexterner Link
... erklärt Bürgermeisterin Ayfer Rethschulteexterner Link
... erklärt Malek Hassanexterner Link
... erklärt Olga Baluyevexterner Link


Impfkampagnen 

Deutschland krempelt die #ÄrmelHochexterner Link vom Gesundheitsministerium für Gesundheit

Impfen gehen! Ich tu`s für... externer Linkvom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege


Miniaturbild: iStock
 

Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Sichere elektronische Kommunikation mit BayernIDexterner Link

Adresse in Stadtplan anzeigen