Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
SchriftAAAKontrast
Marktplatz - Rathaus im Hintergrund (Foto: Andreas Hub)Fahrradfahren am Main (Foto: Andreas Hub)Chateaudun Park (Foto: Andreas Hub)25_leben2

Sportgala mit den Besten der Besten und einem Olympiasieger

Eine Vielzahl herausragender Leistungen haben Schweinfurter Sportler auch in diesem Jahr erzielt. Der Stadtverband für Sport und die Stadt zeichneten die Besten der Besten im Rahmen der Sportgala im Konferenzzentrum aus. Höhepunkt des Abends war die Verleihung des „Felix“, der höchsten Sportehrung in Schweinfurt, in Anwesenheit des früheren Olympiasiegers Lars Riedel. (MIT DIASCHAU)

21644_sportgala_2015_29Die Zahl der erfolgreichen Sportler war auch bei der diesjährigen Sportgala beeindruckend. Geehrt wurden 27 Jugendsportler, 28 Altersklassensportler, 43 aktive Sportler sowie sieben Mitarbeiter, die sich in ihrem Verein besonders eindrucksvoll einbringen. Alle Sportler hatten die Kriterien der Ehrung erfüllt und waren mindestens Vize-Bayerischer-Meister geworden. In einer Vielzahl von Sportarten - vom Einradfahren über Gewichtheben und Kegeln bis hin zu Rollhockey und Schwimmen - hatten sie eifrig Titel und Medaillen gesammelt.

Oberbürgermeister Sebastian Remelé stellte in seiner Begrüßungsansprache zufrieden fest: „Schweinfurt ist weiter eine Sportstadt!“ Auch wenn es in den über 70 Sportvereinen heutzutage nicht leichter werde, Übungsleiter und Vorstände zu finden, so gelinge das in Schweinfurt doch größtenteils. Der OB bedankte sich bei allen Verantwortlichen, die sich hinter den Kulissen in vielfältiger Weise für den hiesigen Sport engagierten. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Stadtverbandes für Sport, Karl-Heinz-Kauczok, zeichnete er hernach die Sportler und Sportlerinnen aus, die mit reichlich Beifall bedacht wurden.

21714_sportgala_2015_99Die Felix-Verleihung war der Höhepunkt der Gala im großen Veranstaltungssaal des Konferenzzentrums auf der Maininsel am Abend des 27. November 2015. Die Schweinfurter „Sport-Oscars“ werden alljährlich in sechs Kategorien vergeben, unter anderem an Sportler, die mit herausragenden Leistungen geglänzt haben. In diesem Jahr durften eine Gewichtheberin und ein Leichtathlet je eines der kleinen Bronze-Skulpturen in Form eines Schweinchens entgegen nehmen: Ulrike Zehner vom AC 82, Masters-Vizeweltmeisterin und Europameisterin, wurde von der Jury bereits zum vierten Mal zur Sportlerin des Jahres gekürt.  Bei den Männern setzte sich FC 05-Leichtathlet Christopher Löffelmann durch. Er erreichte in der Disziplin 400 Meter Hürden den Endlauf der deutschen Jugendmeisterschaft - es war, wie man nebenbei erfuhr, erst sein vierter Lauf auf dieser Strecke!

Der ERV erhielt einen Felix für seine besonderen Verdienste um die Jugendarbeit. Die Mannschaft des Jahres 2015 ist das Einrad-Team des RKV Solidarität. Die sechs Mädchen hatten den Bayerischer Meistertitel im 6er-Einradfahren geholt und waren bei der Deutschen Meisterschaft Zweite geworden. 21682_sportgala_2015_67Mit dem Sonderpreis wurden die Organisatoren des Main-City-Run gewürdigt, der laut Marcus Schmidt mit rund 2600 Läufern mittlerweile die wohl größte Breitensport-Veranstaltung in Schweinfurt ist. Für seine jahrzehntelangen Verdienste um den Faustballsport bekam Rudolf Sagstetter vom TV Oberndorf den Felix für das Lebenswerk. Die Geldpreise für die Gewinner wurden auch diesmal wieder von mehreren Sponsoren (AOK, Schweinfurter Tagblatt, Sparkasse, SWG, Stadtwerke) gestiftet.

21635_sportgala_2015_20Vor der Ehrung durfte Moderator Sven Schröter einen Olympiasieger und fünffachen Weltmeister im Diskuswurf als Ehrengast begrüßen. Lars Riedel stand ihm nicht nur zu seinen Erfolgen Rede und Antwort, sondern man erfuhr auch, dass es wegen der deutschen Wende fast nicht so weit gekommen wäre. So hatte sich der gebürtige Zwickauer 1989 mit 22 Jahren fast schon vom Leistungssport verabschiedet und kurzzeitig als Betonfacharbeiter auf dem Bau gearbeitet. Erst als sein späterer Trainer Karlheinz Steinmetz aus Mainz ihn zum Weitermachen überredete, begann die sagenhafte Riedel’sche Erfolgsgeschichte mit dem Olympiasieg 1996 als Krönung. Seit seinem Karriereende vor sieben Jahren hat er „viele Sachen gemacht, die man als Leistungssportler sonst nicht so macht“. So versuchte er sich beim Malen und Backen, in der Öffentlichkeit war er als Promi-Boxer (Niederlage gegen einen Sänger) und Tanzpartner in der RTL-Show „Let’s dance“ (5. Platz) zu sehen. 

Ein buntes Rahmenprogramm und reichhaltiges Büffet zählen ebenfalls zu den festen Bestandteilen der traditionsreichen Sportgala. Silke Ebert vom Firlefanz Artisitkzentrum beeindruckte die Gäste inmitten des Saals mit akrobatischen Darbietungen an langen Bändern bis unterhalb der Hallendecke. In einer weiteren Showeinlage bezwang die aktuelle Korbball-Bundesligamannschaft der TG 1848 die Meisterschaftmannschaft des FC 05 von 1975 mit 3:2 Freiwürfen - mit tatkräftiger Unterstützung von OB und Lars Riedel. Für die besondere Note des Abends sorgte die Band Mister Twist aus Leipzig: Die vier Tollenträger fegten mit Kontrabass, Drums und Gitarren über die Bühne und boten eine fesselnde Rock’n’Roll Show.
(Text und Fotos: Pressebüro Stefan Pfister, Schweinfurt)

Sportgala 2015 als Diashow

 

Die Listen mit allen Geehrten zum Herunterladen (im PDF-Format):

 

2. Bild von oben mit allen Felix-Preisträgern (von links nach rechts):
Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Christopher Löffelmann (FC 05, Sportler des Jahres), Katharina Winkler (Mannschaft des Jahres, stellvertretend für das Einrad-Team der RKV Solidarität), Ehrengast Lars Riedel, Ulrike Zehner (AC 82, Sportlerin des Jahres), Vorsitzender Stadtverband für Sport, Karl-Heinz Kauczok, Robert Häring (ERV, Felix für gute Jugendarbeit), Rudolf Sagstetter (TV Oberndorf, Felix für das Lebenswerk), Marcus Schmidt (Organisator Main-City-Run, Felix-Sonderpreis) und Sportreferent Jürgen Montag.  Foto (c): Stefan Pfister

 

Themen in diesem Artikel
Sport
Zum Newsletter anmelden
Hier können Sie sich für unseren Newsletter-Service eintragen.
Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Adresse in Stadtplan anzeigen
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK