Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
Marktplatz - Rathaus im Hintergrund (Foto: Andreas Hub)Fahrradfahren am Main (Foto: Andreas Hub)Chateaudun Park (Foto: Andreas Hub)25_leben2

Neue "Tiefgarage Kunsthalle" öffnet ihre Pforten

Rund 470 neue Stellplätze in der Innenstadt tragen bei zur Attraktivität der Einkaufsstadt Schweinfurt, architektonisch und städteplanerisch ist sie einzigartig: die neue Tiefgarage Kunsthalle. Bei einem Bürgerfest auf dem Messeplatz wurde sie von Oberbürgermeister Sebastian Remelé nun feierlich eröffnet.  

DSC_0095Remelé dankte den Anwohnern für Ihre Geduld, rund eineinhalb Jahre hatten sie der Fertigstellung geharrt. Sein Dank galt aber auch den beteiligten Firmen, allen voran der Arbeitsgemeinschaft der Baufirmen Glöckle und Riedel sowie den Architekten Ropertz & Partner, für die rechtzeitige Fertigstellung vor Beginn der Bayerischen Landesausstellung Main und Meer in Schweinfurt. Die Botschaft: Die Tiefgarage ist ein Vorzeigeobjekt auch dafür, dass Großvorhaben im Zeit- und Kostenrahmen fertiggestellt werden können.

Über 15 Mio. Euro hat die Stadt Schweinfurt in den Bau investiert, 50.000 Kubikmeter Erdreich mussten aus der 15 Meter tiefen Baugrube abtransportiert werden, um anstelle des alten Parkhauses Hadergasse und des danebenliegenden Parkplatzes den Neubau zu realisieren. DSC_00625.000 Kubikmeter Beton waren allein nötig, um die historische Stadtmauer abzustützen. Ihr entlang wurde der Neubau errichtet, sie gibt der Tiefgarage ihre einzigartige Form, die ganz besonders hohe Ansprüche an die Fähigkeiten der Planer stellte. Die Zufahrt zur Tiefgarage erfolgt nunmehr auch nicht mehr über die Hadergasse, sondern - unter der Stadtmauer hindurch - über die Einfahrt auf dem Messeplatz zwischen Kunsthalle und Theater.

DSC_0082Zahlreiche Gäste, Anlieger und Bürger waren der Einladung der Stadt gefolgt, um der feierlichen Einweihung beizuwohnen, auch Oberbürgermeisterin a.D. Gudrun Grieser, in deren Amtszeit der Startschuss für das Projekt gefallen war. Bei Blasmusik, freier Verpflegung und Freigetränken verfolgte alles gebannt das Durchschneiden des roten Bandes. Oberbürgermeister Remelé ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit Vertretern der planenden und ausführenden Firmen als Erster mit einem städtischen Elektroauto in die Garage zu fahren und eine der dort befindlichen Elektrotankstellen auszuprobieren. Gleich im Anschluss wurden die Tiefgarage Kunsthalle und der Messeplatz für den Verkehr freigegeben.

DSC_0085Die neue Garage kann über zwei Ausgänge verlassen werden. Der Hauptausgang hat zwei Fahrstühle, über die barrierefrei alle Ebenen der Tiefgarage, der Messeplatz/Theater und der Ausgang zur Hadergasse/Innenstadt erreicht werden. Aufgrund der anhaltenden Hochbauarbeiten mussten die Wege als Provisorium errichtet und mit einem Holzdach geschützt werden. Im Haupttreppenhaus befinden sich freundlich gestaltete WC-Anlagen, darunter auch ein Behinderten-WC. In beiden Treppenhäusern befinden sich auf der Ebene 0 die Kassenautomaten. Ein zweiter Ausgang führt zum Zeughaus, er ist nicht barrierefrei. Über eine steile Holztreppe, ebenfalls ein Provisorium wegen anhaltender Hochbauarbeiten, erreicht man den Bereich Neutorstraße/Wolfsgasse/Zeughaus.

DSC_0094Noch ist das Großprojekt "Hadergasse" nicht ganz vollendet: Um ein Aufschwimmen der Tiefgarage auf dem zum Bau abgesenkten Grundwasser zu vermeiden, ist ein Gegengewicht von 25.000 Tonnen notwendig. Dieses wird erst mit weiteren Hochbauten auf der Tiefgarage erreicht. Unter der Bauherrschaft der Neue Hadergasse GmbH & Co. OHG entstehen Wohnungen und Geschäftsräume, ein Supermarkt, Büro- und Praxisflächen, mit dem Abschluss der Arbeiten ist ab Mitte 2014 zu rechnen.

 

DSC_0076DSC_0057

Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Sichere elektronische Kommunikation mit BayernIDexterner Link

Adresse in Stadtplan anzeigen