Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
Marktplatz - Rathaus im Hintergrund (Foto: Andreas Hub)Fahrradfahren am Main (Foto: Andreas Hub)Chateaudun Park (Foto: Andreas Hub)25_leben2

Richtfest am größten Bauprojekt in der SWG-Geschichte

Der neue Gesundheitspark Schweinfurt in der Robert-Koch-Straße wächst weiter. Nachdem der erste Bauabschnitt bereits komplett vermietet ist, sind die Arbeiten am zweiten Teil mittlerweile im vollen Gange. Das zukunftsweise Projekt auf dem lokalen Gesundheitssektor wird von der Stadt- und Wohnbau GmbH Schweinfurt (SWG) verantwortet. Nach rund sechs Monaten Bauzeit steht mittlerweile der Rohbau, an dem nun das Richtfest gefeiert wurde.

Für die SWG ist der Gesundheitspark das „größte Bauprojekt in der Geschichte des Unternehmens“, informierte Geschäftsführer Alexander Förster die Gäste beim Richtfest am 9. November 2012. Das Gesundheitspark 2. BA 2012 Richtfest (7)Investitionsvolumen für den ersten und zweiten Teil belaufe sich auf rund 23,5 Millionen Euro. Demgegenüber betonte Oberbürgermeister Sebastian Remelé die strukturpolitische Dimension. Der  Gesundheitspark werde den Gesundheitsstandort Schweinfurt stärken und das städtische Leopoldina-Krankenhaus in seinem Bestand sichern, sagte der OB in seiner Ansprache. Das Vorhaben sei umso bemerkenswerter in einer Zeit, in der zunehmend kommunale Krankenhäuser geschlossen werden müssten. Beabsichtigt ist, wie der Oberbürgermeister weiter ausführte, „die verschiedenen Fachkompetenzen des Gesundheitswesens unter einem Dach zu bündeln und als Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Behandlung ganz in der Nähe des Krankenhauses anzubieten“.

Im ersten Bauabschnitt, der zwischen 2009 und 2011 entstand, haben sich zahlreiche medizinische Einrichtungen angesiedelt:  Das Leopoldina betreibt ein ambulantes Operationszentrum, ein medizinisches Versorgungszentrum und eine Tagesklinik für Schmerztherapie. Gesundheitspark 2. BA 2012 Richtfest (8)Weiter gibt es eine Facharztpraxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, eine Reha-Einrichtung und eine Praxis für Magnetresonanztomographie. Im dritten Obergeschoss wird von der Hans-Weinberger-Akademie für Physiotherapie medizinische Ausbildung auf hohem Niveau angeboten. Bis auf eine Wohnung im Dachgeschoss und den Bereich des Eingangs im Erdgeschoss ist der erste Bauabschnitt bereits komplett vermietet bzw. verkauft und in Betrieb. Die Besonderheit beider Bauabschnitte sind sieben Penthouse-Wohnungen im Dachgeschoss, die einen reizvollen Blick über die Stadt eröffnen.

Der aktuell im Bau befindliche zweite Abschnitt wird Ende des Jahres 2013 fertiggestellt sein. Er bietet ausreichend RaumGesundheitspark 2. BA 2012 Richtfest (15) - Luftbild Riedel Bau - Josef Müller für weitere Praxen, für gesundheitsnahe Dienstleistungen und für eine Apotheke im Erdgeschoss. Zahlreiche Flächen sind schon verkauft sowie vorgemerkt. Zusätzlich entsteht an dem zurückgesetzten Gebäude ein Vorplatz, über den die Besucher nach Fertigstellung in den Eingangsbereich des neuen Gesundheitsparks gelangen. In zwei Untergeschossen finden sich neben Keller- und Lagerräumen großzügige Parkflächen für Nutzer und Besucher. Stolz verkündete der SWG-Geschäftsführer, dass die Vorgaben der Energie-Einsparverordnung (EnEV) um 46 Prozent unterschritten würden; ähnlich gute Werte erreiche der Gesundheitspark beim CO2-Ausstoß, dieser liege 137 Tonnen pro Jahr unter den gesetzlichen Vorschriften.

Insgesamt entstehen im ersten und zweiten Bauabschnitt Räumlichkeiten mit rund 10.000 qm Wohn- und Nutzfläche.  Die SWG rechnet damit, dass im Regelbetrieb etwa 700 Besucher täglich das Haus Gesundheitspark 2. BA 2012 Richtfest (9)aufsuchen werden. „Der fertige Gesundheitspark wird für alle Bürger da sein. Im Bereich der medizinischen Vorsorge kann die Stadt Schweinfurt jetzt entspannt in die Zukunft sehen“, erklärte Förster. Er stellte besonders die modulare Bauweise des Gebäudes heraus, das eine vielfältige Nutzung und damit eine „neue Qualität an Praxisgestaltung“ in Schweinfurt erlaube. Im Anschluss an die aktuell ausgeführten Bauarbeiten wird noch ein zweiter Teil an diesem Bauabschnitt folgen, bis der Gesundheitspark fertiggestellt ist. Ein weiterer, dritter Abschnitt wäre möglich. Die Umsetzung hängt laut Alexander Förster letztlich von der Nachfrage nach weiteren Flächen ab. Der Bauherr und Oberbürgermeister Remelé bedankten sich bei allen beteiligten Firmen, ausdrücklich wurden der beauftragte Architekt Stefan Ludes (Berlin) und das für den Rohbau zuständige Bauunternehmen Riedel-Bau (Schweinfurt) genannt.  

Nicht unerwähnt blieb während der Richtfestfeier, dass der Gesundheitspark zunächst umstritten war. Die Gesundheitspark 2. BA 2012 Richtfest (4)Verantwortlichen des Baus erinnerten an die „lange Genese“ (Stefan Ludes) des Projekts, das der Stadtrat in einem „fraktionsübergreifenden Konsens“ (OB Remelé) schon im Herbst 2006 beschlossen hatte. An der Stelle, an der aktuell der zweite Bauabschnitt hochgezogen wird, stand bis 2011 das alte städtische Krankenhaus – ein Bauwerk der sogenannten „Neuen Sachlichkeit“ aus den 1920er Jahren. Obwohl die Bausubstanz marode und zum Teil einsturzgefährdet war, gab es einen Bürgerentscheid zum Erhalt des alten Krankenhauses, „der jedoch zu Gunsten des Abrisses ausging“, so Sebastian Remelé. Anschließend versuchten einzelne Anlieger, ihre Interessen gerichtlich geltend zu machen. Glücklicherweise sei  nach der Vermittlung durch den Oberbürgermeister ein für alle Seiten guter Kompromiss gefunden worden, sagte Alexander Förster und bedankte sich bei der Richtfestfeier - übrigens auch in Anwesenheit der Nachbar-Anwälte - hierfür nochmals ausdrücklich beim OB. Schließlich bestehe seit diesem Zeitpunkt Planungssicherheit für die SWG und die Nutzer, so Förster.

(Text: © Stefan Pfister / Pressebüro Pfister Schweinfurt)


Gesundheitspark 2. BA 2012 Richtfest (12)






 

Weitere Informationen zum Gesundheitspark:
Homepage der Stadt- und Wohnbau GmbH Schweinfurtexterner Link


Bildbeschreibungen (von oben nach unten):
1.) Impressionen Richtfest 9.11.2012 / Foto: © Stefan Pfister

2.) Richtfest für den 2. Bauabschnitt am Gesundheitspark Schweinfurt 9.11.2012 (von links):
Riedel Bau-Vorstand Axel Siebrand, Polier Dieter Bauer (er sprach den Richtspruch), Bauleiter Markus Pentenrieder, Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Architekt Stefan Ludes und SWG-Geschäftsführer Alexander Förster / Foto: © Stefan Pfister

3.) Blick vom Gesundheitspark (2. Bauabschnitt) auf den 1. Bauabschnitt und das Leopoldina-Krankenhaus / Foto: © Stefan Pfister

4.) Luftbild Gesundheitspark 1. und 2. Bauabschnitt / Foto: © Riedel Bau/Josef Müller Luftbilder

5.) Impressionen Gesundheitspark 9.11.2012 / Foto: © Stefan Pfister

6.) Oberbürgermeister Sebastian Remelé während seiner Ansprache beim Richtfest am 9.11.2012 / Foto: © Stefan Pfister

7.) Animationsbild Gesundheitspark nach der Fertigstellung / Foto: © SWG


Gesundheitspark 2. BA 2012 Richtfest (1) - Skizzenbild SWG











 

Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Sichere elektronische Kommunikation mit BayernIDexterner Link

Adresse in Stadtplan anzeigen