Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
TanzensembleEbracher Hof (mgs)Stadttheater (Foto: Andreas Hub)Kunsthalle (Foto: Peter Leutsch, Schwebheim)
Für Sie zuständig

Tourist-Information Schweinfurt 360°
Internet, Broschüren
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel.: 09721 / 51-3606
Fax: 09721 / 51-3601
tourismus@schweinfurt360.de

Adresse in Karte anzeigen

Mo.10:0018:00
Di.10:0018:00
Mi.10:0018:00
Do.10:0018:00
Fr.10:0018:00
Sa.10:0016:00
November bis März eingeschränkte Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 10:00 bis 16:00, Sa. Geschlossen

Les Amusements


Termin: 14.05.2022
Uhrzeit: 10:00 - 17:00
Veranstaltungsort: Museum Georg Schäfer, Brückenstraße 20, 97421 Schweinfurt
Homepage: https://www.museumgeorgschaefer.deexterner Link


Max Slevogts Inspirationen durch Bühne und Literatur


Max Slevogt (1868-1932) ist einer der drei großen Impressionisten Deutschlands. Bühne und Musik spielten in seinem Leben eine bedeutende Rolle. Selbst ein begabter Sänger und Pianist pflegte er Freundschaften zu Musikern wie dem Sänger Francisco d’Andrade oder dem Dirigenten Arturo Toscanini. Er malte Stars wie die Ballerina Anna Pawlowa oder die japanische Schauspielerin Sada Yakko und prägte das sogenannte Rollenporträt. Er zeichnete zu Schumann-Sonate und Chopin-Ballade, schuf Wandgemälde zu ZauberflöteDon Giovanni und dem Ring des Nibelungen.

Nach seinem Umzug nach Berlin 1901 wurde er von Theaterleitern wie Otto Brahm und Max Reinhardt umworben. Er schuf u.a. Bühnenbilder für Gerhart Hauptmanns Florian Geyer, für Inszenierungen der Zauberflöte und des Don Giovanni in Berlin und Dresden, außerdem für Wagner-Opern. Die Ausstellung zeigt einige dieser Bühnenbild- und Kostümentwürfe.

Darüber hinaus widmet sie sich den herausragenden Illustrationen Slevogts zur Literatur. Auch hier gibt es Dramatisches, Bühnenhaftes und Szenisches, später auch Annäherungen an den Film, sowie Parallelen zur Musik. Bei der Auswahl seiner Sujets hatte er eine Vorliebe für Abenteuer und Fantastisches. In der Ausstellung sind sowohl Illustrationen zu orientalischen und europäischen Märchen zu sehen als auch zu Goethe, Cervantes oder Shakespeare, zu antiken Stoffen, aber ebenso zu Wildwest-Geschichten.

Die Ausstellung zeigt etwa 130 Werke aus dem Museum Georg Schäfer und aus den großen deutschen Slevogt-Sammlungen.




Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Sichere elektronische Kommunikation mit BayernIDexterner Link

Adresse in Stadtplan anzeigen