Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
TanzensembleEbracher Hof (mgs)Stadttheater (Foto: Andreas Hub)Kunsthalle (Foto: Peter Leutsch, Schwebheim)

Der Nachsommer Schweinfurt ist zurück - vom 3. September bis 27. November 2021!

Nach einer unfreiwilligen Nullrunde geht der Nachsommer Schweinfurt 2021 in sein 21. Jahr. Zum Glück konnte Corona dem Festival dauerhaft nichts anhaben, und so ist es nach langem Warten endlich soweit: Mit einem „Paukenschlag“ unter freiem Himmel startet das Festival – wie bereits bekannt gegeben – am 3. September auf der Kultursommerbühne. Danach zieht der Nachsommer wieder ins Kesselhaus der ZF Friedrichshafen AG um, wo ab 1. Oktober bis Ende November das industrielle Flair zu erleben ist, welches das Festival ausmacht. Der Vorverkauf hat Anfang September begonnen.

Manfred Süß, der neue ZF-Standortleiter in Schweinfurt, freut sich als Hauptsponsor schon darauf, in den nächsten Wochen attraktive Künstler und illustre Gäste direkt auf dem Werkgelände begrüßen zu dürfen. Anders als sonst läuft der Nachsommer dieses Jahr bis weit in den November hinein, so dass sich die Konzerte entspannt bis in den Herbst genießen lassen.

Künstlerische Qualität in besonderer Atmosphäre: Dafür steht der Nachsommer Schweinfurt von Anfang an. In historischem Industrie-Ambiente – lange Zeit bei SKF, seit 2018 im markanten ZF Kesselhaus – lockt er ein breites Publikum an, das sich immer wieder aufs Neue begeistern lässt. Auch dieses Jahr bietet das Festival ein dynamisches Programm, das sich zu Recht ‚vielfältig’ nennt: Von deutschem A-Cappella-Pop über gerappten Jazz und Boogie Woogie bis hin zu origineller Alpenpercussion hält das Festival so einige Überraschungen bereit.

In den kommenden Wochen sind das etwa drei renommierte Schauspieler, die bei uns ihre musikalische Ader ausleben: Jan Josef Liefers, Ulrich Tukur und Axel Prahl. Daneben präsentieren sich das Südtiroler Herbert Pixner Projekt mit progressiver Volksmusik, die Boogie Woogie Brothers Axel & Torsten Zwingenberger, der ostfriesische Singer-Songwriter Enno Bunger, JazzKantine und Toni Bartls Alpin Drums mit „Der Berg groovt!“. Karten für 3. September gibt es noch im Vorverkauf unter www.nachsommer.de, allerletzte Tickets werden auch an der Abendkasse erhältlich sein. !

Auftakt beim Kultursommer mit Jan Josef Liefers & Radio Doria

Dieses Jahr startet der Nachsommer mit Jan Josef Liefers & Radio Doria, seiner vertrauten Band, auf der Kultursommerbühne. Hier lässt sich der Sommer noch einmal in vollen Zügen genießen, denn mit ihrem neuen Programm kehren die Musiker zu ihren Akustik- und Singer-Songwriter-Wurzeln zurück und lassen so echtes Lagerfeuer-Feeling aufkommen.
radio_doria_pressefoto_2021_01_300dpi_CMYK_©JoachimGern
Freitag, 03. September 2021 | Kultursommerbühne | geänderte Anfangszeit: 18:30 Uhr
Tickets: 35 € | Familienticket 10,- € Resttickets verfügbar !
Die Veranstaltung wird gefördert vom Gemeinschaftskraftwerk Schweinfurt (GKS).
Bild © Joachim Gern


Weiter geht’s beim Nachsommer Schweinfurt im ZF Kesselhaus

Am Freitag, 01. Oktober, und Samstag, 02. Oktober, warten Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys im ZF Kesselhaus mit ihrem Jubiläumsprogramm „Rhythmus in Dosen“ auf – benannt nach einem Foxtrott aus dem Jahr 1942. Zum Besten geben die Jungs bewährte, gern gehörte Stücke wie „Opus One“ oder „Sie will nicht Blumen und nicht Schokolade“. Aber auch Novitäten in mitreißenden Arrangements sind mit dabei.
CR_Elena_Zaucke_314
Freitag, 01. Oktober 2021 | ZF Kesselhaus | 18 Uhr (zweites Konzert evtl. um 20.30 Uhr)
Samstag, 2. Oktober 2021 | ZF Kesselhaus | 17 Uhr (zweites Konzert evtl. um 19.30 Uhr)
Tickets: 35 € | Familienticket 10,- € !
Die Veranstaltung wird gefördert von Riedel Bau GmbH.
Bild © Elena Zauck

„Ich schieb’ nichts mehr auf meine Bucketlist. Ich leg’ jetzt los, bevor alles im Eimer ist.“ Früher Barpianist und Organist, heute Singer-Songwriter und Berufsmelancholiker: Enno Bunger geht mit seinem aktuellen Album „Was berührt, das bleibt" erneut auf Konzertreise – nach erfolgreicher Tour mit
großer Bandbesetzung. Diesmal konzentriert sich der 34-jährige Ostfriese aber auf das Wesentliche seines Schaffens: auf Wort und Ton. Für seine nachdenklichen Lieder sitzt er nun solo am Klavier, womit er sich selbst und seinem Publikum ganz nah kommt.
Enno-Bunger-Web---Dennis-Dirksen-(4)Web_optimiert
Freitag, 15. Oktober 2012 | ZF Kesselhaus | 19.30 Uhr
Tickets: 25 € | Familienticket: 10 €
Die Veranstaltung wird gefördert durch SKF.
Bild © Dennis Dierksen

Am Abend darauf serviert die JazzKantine gerappten Jazz oder auch – je nachdem, wie man das hören möchte – verjazzten Rap. Virtuos jongliert die achtköpfige Truppe mit den musikalischen Genres: Auch Heavy Metal, Pop und Volksmusik finden Eingang in ihren unverwechselbaren Stil, werden hinterfragt und mit Witz und Esprit ins eigene musikalische Konzept integriert. Alles, was irgendwie funky ist, darf mit rein in die Kantine!
JazzKantine-02©Marc_Stantien_klein
Samstag, 16. Oktober 2021 | ZF Kesselhaus | 19.30 Uhr
Tickets: 29 € | Familienticket: 10 €
Die Veranstaltung wird gefördert durch die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge.
Bild © Marc Stantien

Axel Prahl & Das Inselorchester, eine exquisite Gruppe handverlesener Musiker, sind am vierten Nachsommer-Wochenende zu Gast. Während Axel Prahl sonst als Kommissar Thiel Mordfälle im Münsteraner Land löst, singt er bei uns, was aus der eigenen Feder und em eigenen Erleben kommt. Sein Programm „Blick aufs Mehr“ verzaubert mit einer fein abgestimmten Melange musikalischer Stile – von minimalistischen Balladen bis hin zu röhrenden Rocknummern.
Foto_Axel-Prahl-2-(c)-Tine-Acke_klein_180924
Samstag, 23. Oktober 2021 | ZF Kesselhaus | 19.30 Uhr
Sonntag, 24. Oktober 2021 | ZF Kesselhaus | 18.00 Uhr
Tickets: 35 € | Familienticket: 10 €
Die Veranstaltung wird gefördert durch die SWG (Stadt- u. Wohnbau GmbH).
Bild © Tine Acke

Selbstgeschrieben und mundgemacht, modern und poetisch: In eingängigen Popsongs singen ANDERS, die A-cappella-DeutschPoeten, von Leben, Liebe, Freundschaft und Abschied – und über das Sturm- und Drang-Gefühl ihrer eigenen Generation. Was die Vokalband aus Freiburg, die keine Boygroup sein will, sonst noch mitbringt? Ein durchweg poppiges Sounddesign und virtuose Beatboxkünste.
anders-2020_022-By_Felix_Groteloh_klein
Freitag, 12. November 2021 | ZF Kesselhaus | 19.30 Uhr
Tickets: 25 € | Familienticket: 10 €
Die Veranstaltung wird gefördert durch Glöckle.
Bild © Felix Groteloh (Ausschnitt)

Tags darauf präsentiert das Herbert Pixner Projekt „progressive Volksmusik“, die Brücken baut zwischen den verschiedenen Heimatregionen der vier Musiker*innen. Die unkonventionelle Besetzung mit Diatonischer Harmonika, Harfe, Gipsy-Gitarre, Klarinette, Percussion und vielem mehr verspricht
Gefühlvolles und Tanzbares, Energetisches und Spielfreudiges, das stark von der Improvisationsfreude der charismatischen Künstler*innen lebt.
Herbert-Pixner-Projekt-Tour-2021-(c)-by-Sepp-Pixner_klein
Samstag, 13. November 2021 | ZF Kesselhaus | 19.30 Uhr
Tickets: 32 € | Familienticket: 10 €
Bild © Sepp Pixner (Ausschnitt)

Von den verrauchten Hamburger Jazzclubs der 1970er Jahre auf die internationalen Konzertbühnen: Axel und Torsten Zwingenberger, die „Boogie Woogie Brothers“, begeistern seit 40 Jahren Fans in aller Welt. Sobald Axels erdiges Bluespiano erklingt und Torsten mit den Besen über die Trommeln streicht, beginnt das Kesselhaus mitzuswingen – bis das Publikum vor Begeisterung tobt. Wie das mit dem Boogie geht, haben die Boogie Woogie Brothers bei Legenden gelernt. Das sieht und hört man!
Axel_and_Torsten_Zwingenberger_©Christa-Zwingenberger_sw_klein
Freitag, 26. November 2021 | ZF Kesselhaus | 19.30 Uhr
Tickets: 25 € | Familienticket: 10 €
Bild © Christa Zwingenberger

Zum Nachsommer-Finale gibt es im ZF Kesselhaus deftige Alpenpercussion: Toni Bartls Alpin Drums trommeln und grooven auf allem, was die Alm zu bieten hat: auf Melkschemeln und Brotzeitbretteln, auf Holzfassln und Milchkannen. Utensilien des Bergalltags werden im Handumdrehen zu Schlaginstrumenten,
und spätestens wenn die Sense zischend niedersaust, wird klar: Das Leben auf der Alm ist Rhythmus pur!
Alpin-Drums-6260-©Gregor_Wiebe_klein
Samstag, 27. November 2021 | ZF Kesselhaus | 19.30 Uhr
Ticktes: 25 € | Familienticket: 10 €
Die Veranstaltung wird gefördert durch Madinger.
Bild © Gregor Wiebe

 

Unser Tipp:
Jetzt Tickets sichern, solange es noch welche gibt! Sollte eine Veranstaltung coronabedingt ausfallen, werden Tickets zurückerstattet.

Tickets | Vorverkauf:
Der Vorverkauf läuft. Tickets gibt es online über www.nachsommer.deexterner Link.

Das Kulturamt der Stadt Schweinfurt als Veranstalter achtet wie in den vergangenen Jahren auf eine faire Preisgestaltung. Vergleicht man die Eintrittspreise mit ähnlichen Festivals und Konzertprogrammen deutschlandweit, so liegen die Tickets für den Nachsommer im Durchschnitt, oft sogar deutlich darunter –
trotz des „intimen“ Rahmens der Konzerte in kleinen Sälen. Ziel ist es, den Besuch der Konzerte allen Interessierten zu ermöglichen. Außerdem gibt es auch den Sozialtarif wieder: Mit dem Sozialausweis gibt es 25% Ermäßigung auf alle Tickets. Ermöglicht wird dies durch die Stadt Schweinfurt und den Bezirk
Unterfranken sowie das Engagement der zahlreichen Nachsommer-Sponsoren und -Partner.

Sozialtarif:
Bei Vorlage des Schweinfurter Sozialausweises gibt es 25 % Rabatt für alle Nachsommer-Konzerte, unterstützt von der Stadt Schweinfurt. Ermäßigte Karten sind nur beim Schweinfurter Tagblatt erhältlich (max. zwei Tickets pro Veranstaltung, nicht übertragbar, bitte zur Veranstaltung Ausweis
bereithalten).

Familienticket:
Bei einem voll zahlenden Erwachsenen kostet ein Platz für Kinder bis 14 Jahren in der gleichen Kategorie 10,00 €.

Online kaufen:
Der Nachsommer 2021 empfiehlt den Online-Kauf für alle Kategorien, um Kontakte zu minimieren. Vorteils-Codes können hier eingelöst werden.

(Redaktion: Stefan Pfister, Pressebüro Pfister, Schweinfurt)

 

Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Sichere elektronische Kommunikation mit BayernIDexterner Link

Adresse in Stadtplan anzeigen