Anmeldung
Benutzername
Passwort
 
Neu anmeldenPasswort vergessen?
SchriftAAAKontrast
TanzensembleEbracher Hof (mgs)Stadttheater (Foto: Andreas Hub)Kunsthalle (Foto: Andreas Hub)

„Schweinfurt - Stadt des Sports“: Ausstellung im Rathaus bis Juni 2019

Aus Anlass des 2019 anstehenden Landesturnfestes widmet sich eine aktuelle Ausstellung im Rathaus dem Thema „Schweinfurt – Stadt des Sports“. Über 20 Vereine werden dabei im Wechsel bis Mai kommenden Jahres vorgestellt.

Made in SW Ausstellung Stadt des Sports - Eröffnung - Foto (c) Stefan Pfister (2)Der Sport besitzt seit langem seinen festen Platz im Bewusstsein der Bewohner und im öffentlichen Leben der Stadt Schweinfurt. 70 Namen enthält die aktuelle Liste der örtlichen Sportvereine. Über 21.000 Bürger trainieren dort oder engagieren sich ehrenamtlich. Und der Sport hat den Namen der Stadt in der ganzen Welt bekannt gemacht. Die Liste erfolgreicher Schweinfurter Sportler ist lang: Eisschnellläufer wie Günther Traub, Fußballer wie Ander Kupfer und Albin Kitzinger, Radrennsportler wie Edi und Günther Ziegler oder Ruderer wie Bubi Kaidel, um nur einige Schweinfurter Sportlerpersönlichkeiten zu nennen.

Im Vorfeld des Bayerischen Landesturnfestes, das vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 in der Stadt Schweinfurt stattfindet, wird aktuell die Ausstellung „Schweinfurt – Stadt des Sports“ im Rahmen der bekannten Reihe „Made in Schweinfurt“ gezeigt. Über 20 Sportvereine folgten dem Aufruf und wirken mit großem Einsatz an der Made in SW Ausstellung Stadt des Sports - Eröffnung - Foto (c) Stefan Pfister (14)Gestaltung der Ausstellung mit. Diese zeichnet sich durch eine wechselnde Präsentation von Vereinen aus: Von den Ballonfahrern über die Kegler bis hin zu den Schachspielern ist die ganze Bandbreite des Schweinfurter Sports vertreten.

Die Besucher erfahren beispielsweise vom Spiel des Hockey-Club Schweinfurt 1971, als in Braunschweig die Deutsche Meisterschaft gewonnen wurde. Ebenso kann man sich an die Zeiten zurück erinnern, als der FC Schweinfurt 05 noch in der Zweiten Bundesliga spielte, und an den Tennisboom der 1980er Jahre, als der Sportpark „Hundertäcker“ gebaut wurde, oder an die Jahre, als im einstigen Ernst-Sachs-Bad noch reger Schwimmbetrieb herrschte.

Made in SW Ausstellung Stadt des Sports - Eröffnung - Foto (c) Stefan Pfister (9)Im Rahmen der Ausstellungseröffnung lobte Oberbürgermeister Sebastian Remelé die Präsentation und stellte dabei fest: „Sport in Schweinfurt ist eine nicht wegzudenkende Größe.“ Schweinfurt sei, so der OB weiter, eben nicht nur eine Stadt der Industrie und der Kunst, sondern früher wie heute eine Stadt des Sports. Die Ausstellung sei vor allem jenen vielen Menschen gewidmet, die in 70 Vereinen organisiert sind und sich dort ehrenamtlich engagierten. Er wie auch die Kuratorin Daniela Kühnel bedankten sich explizit bei allen Verantwortlichen und Vereinen, die zum Gelingen der Ausstellung beigetragen hätten.

Bei der Präsentation „Schweinfurt – Stadt des Sports“ können Made in SW Ausstellung Stadt des Sports - Eröffnung - Foto (c) Stefan Pfister (16)die Besucher viele Geschichten entdecken, die sich hinter den Fotos und Objekten verbergen. Ein Flyer informiert über den Ausstellungsablauf und zeigt, welche Vereine zu welchen Zeiten präsentiert werden. Zum Mitmachen regen mehrere spannende Aktionen an: So genannte Hüpf-Punkte bahnen den Besuchern den Weg zu einem Siegerpodest, auf dem man ein Selfie knipsen kann – zum Beispiel mit einem der T-Shirts, die mit den Konterfeis Schweinfurter Sportpersönlichkeiten bedruckt sind. Die Abteilung „Denk-Sport“ ist ebenso vertreten: Ein Schach-Spiel sowie ein Memory, ebenfalls mit Sportgrößen aus Schweinfurt gestaltet, laden zum Mitspielen ein.

Als erste Vereine werden vom 12. bis 30. Oktober die Turngemeinde 1848 und der Aero-Club vorgestellt. Ab 6. November folgen der Tennis Club und der CVJM. Bis zum 12. Mai 2019 werden 20 Vereine präsentiert.

Übersicht, wann welche Vereine in der Schau präsentiert werden
(Den Programm Flyer finden Sie als PDF Dokument zum Download am Ende des Artikels!):

Made in SW Ausstellung Stadt des Sports - Plakat - Foto (c) Stadt SW (2)12.10. - 30.10.2018:
Turngemeinde 1848 und Aero-Club

06.11. - 21.11.2018:
Tennis Club und CVJM

26.11. - 12.12.2018:
Freie Turnerschaft und Hockey-Club 1926

17.12. - 09.01.2019:
Schachklub 2000 und Freiballonklub Franken

14.01. - 30.01.2019:
Sportkegelklub Glück Auf und 1. FC Schweinfurt 1905

04.02. - 20.02.2019:
1. Schwimmclub 1913 und Budokan 72

25.02. - 13.03.2019:
Segelclub Ellertshäuser See Schweinfurt und Turnverein Schweinfurt-Oberndorf 1862

18.03. - 03.04.2019:
DJK Schweinfurt und Ruder-Club Franken von 1882

08.04. - 24.04.2019:
Deutscher Alpenverein Sektion Schweinfurt und Kampfkunstvereinigung Gong Fu/Binanzhongxin

29.04. - 12.05.2019:
Main-Handballverein Schweinfurt und Idealverein für Sportkommunikation und Bildung

Verlängerung der Ausstellung ab 17. Mai 2019

Ab 17. Mai 2019 werden dann alle Vereine in der zentralen Schlussausstellung gemeinsam in der Rathaushalle Made in SW Ausstellung Stadt des Sports - Eröffnung - Foto (c) Stefan Pfister (12)zu sehen sein. Diese wird zudem durch Groß-Objekte, Inszenierungen und Aktivstationen ergänzt. Die Made in Schweinfurt XVII Ausstellung endet am 23. Juni 2019. Die Kunsthalle Schweinfurt unter der Leitung von Andrea Brandl M.A. hat das Projekt verantwortlich umgesetzt. Die Konzeption und Umsetzung vor Ort lag – wie auch in den vergangenen Jahren – in den Händen von Daniela Kühnel M.A.

Ausstellung „Made in Schweinfurt XVII“ 2018
„Schweinfurt – Stadt des Sports“

12. Oktober 2018 bis 12. Mai 2019
im Rathaus-Foyer (vor dem Bürgerservice)
Mo-Do 8-18 Uhr, Fr 8-16 Uhr, Sa. 9.30-12 Uhr
Eintritt frei
 


Bildbeschreibungen und Copyright (von oben nach unten):
Made in SW Ausstellung Stadt des Sports - Eröffnung - Foto (c) Stefan Pfister (11)1. (Miniatur-Foto)  Ausstellungseröffnung „Schweinfurt – Stadt des Sports“ im Foyer des Neuen Rathauses am 11. Oktober 2018 mit (von links, auf dem Siegerpodest) Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Kuratorin Daniela Kühnel, Sportreferent Jürgen Montag und die für die Schau verantwortliche Leiterin der Kunsthalle , Andrea Brandl. Foto © Stefan Pfister
2. T-Shirts bedruckt mit Porträts Schweinfurter Sportgrößen.  Foto © Stefan Pfister
3. Schautafeln in der Ausstellung „Schweinfurt – Stadt des Sports“.  Foto © Stefan Pfister
4. Ausstellungseröffnung „Schweinfurt – Stadt des Sports“ im Foyer des Neuen Rathauses am 11. Oktober 2018 mit (von links, auf dem Siegerpodest) Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Kuratorin Daniela Kühnel, Sportreferent Jürgen Montag und die für die Schau verantwortliche Leiterin der Kunsthalle , Andrea Brandl. Foto © Stefan PfisterKuratorin Daniela Kühnel.  Foto © Stefan Pfister
5. Denk-Sport in der Ausstellung: Memory mit Schweinfurter Sportpersönlichkeiten.  Foto © Stefan Pfister
6. Plakat der Ausstellung.  Foto © Stadt Schweinfurt
7. Denk-Sport in der Ausstellung mit einem Schachspiel.  Foto © Stefan Pfister
8. Jürgen Traub mit dem T-Shirt seines Bruders Günter, die beide bei Olympia 1964 und 1968 im Eisschnelllauf teilnahmen.  Foto © Stefan Pfister

9. Logo der Ausstellung.  Foto © Stadt Schweinfurt
10. Blick in die Ausstellung im Foyer des Neuen Rathauses.  Foto © Stefan Pfister


Flyer zur Ausstellung "Stadt des Sports" mit allen Vorstellungsterminen der 20 beteiligten Vereine zum Download (PDF Dokument):

(Text/Redaktion: Pressebüro Stefan Pfister)

Made in SW Ausstellung Stadt des Sports - Logo - Foto (c) Stadt SW

 

 

 

 

 

Made in SW Ausstellung Stadt des Sports - Eröffnung - Foto (c) Stefan Pfister (13)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Newsletter anmelden
Hier können Sie sich für unseren Newsletter-Service eintragen.
Kontakt
Stadt Schweinfurt
Markt 1
97421 Schweinfurt
Tel: +49 (9721)51-0
Fax: +49 (9721)51-266
E-Mail: buergerservice@schweinfurt.de

Adresse in Stadtplan anzeigen