Seiten : 1 | 2>> (2 Seiten)
Tag der offenen Tür in der Ledward-KaserneTag der offenen Tür in der Ledward-Kaserne

Die Schweinfurter Ledward-Kaserne steht Interessierten am Samstag, 25. und Sonntag, 26. April, jeweils 10:00 - 17:00 Uhr zur Besichtigung offen. Es besteht die Möglichkeit, sich von den Liegenschaften einen Eindruck zu verschaffen.

Nobelpreis für Carus-Preisträger Stefan HellNobelpreis für Carus-Preisträger Stefan Hell

Nur wenige Monate ist es her, dass Stefan Hell im Alten Rathaus den Carus-Preis der Stadt Schweinfurt entgegen genommen hat. Jetzt erhält er den Chemie-Nobelpreis.

Carus-Preis für Physiker Stefan Hell und Juristin Giesela RühlCarus-Preis für Physiker Stefan Hell und Juristin Giesela Rühl

Alle zwei Jahre verleiht die Stadt Schweinfurt als Gründerstadt der Leopoldina Akademie den mit 10.000 Euro dotierten Carus-Preis an Wissenschaftler für herausragende Forschungen. Erstmals in der Geschichte des Preises wurde mit Prof. Dr. Giesela Rühl eine Juristin ausgezeichnet. Zweiter Preisträger ist der Göttinger Physiker Stefan W. Hell.

Stadt beteiligt sich an Studentenfirma LearnFab GmbHStadt beteiligt sich an Studentenfirma LearnFab GmbH

Ein bundesweit einzigartiges Pilotprojekt hat an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt seine Arbeit aufgenommen. In dem von Studenten gegründete Unternehmen LearnFab GmbH sollen diese gelerntes Wissen im betrieblichen Alltag einsetzen und Praxiserfahrung sammeln. Die Stadt Schweinfurt beteiligt sich als Gesellschafterin an der innovativen Studentenfirma.

i-Campus für Schweinfurt: Wissenschaftsminister garantiert Unterstützungi-Campus für Schweinfurt: Wissenschaftsminister garantiert Unterstützung

Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle und Innenstaatssekretär Gerhard Eck haben ihre volle Unterstützung zugesichert: Der Abrams Club soll der Brückenkopf sein zur Erschließung der Ledward Kaserne für den i-Campus der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.

50 Jahre Ingenieurausbildung in Schweinfurt50 Jahre Ingenieurausbildung in Schweinfurt

Mit einem Festakt und einer „Langen Nacht der Wissenschaft“ haben die Hochschule für angewandte Wissenschaften und die Stadt Schweinfurt das Jubiläum „50 Jahre Ingenieurausbildung in Schweinfurt“ gefeiert. Neben einem Rückblick stand die internationale Ausrichtung im Fokus: Auf dem neuen „i-Campus“ sollen künftig bis zu 3000 ausländische Studenten bilingual unterrichtet werden.

Faszination Technik in der „wissenswerkstatt“ erlebenFaszination Technik in der „wissenswerkstatt“ erleben

Kinder und Jugendliche für Technik-Themen zu begeistern, das ist das Ziel der neuen „wissenswerkstatt“. Sie hat im September ihren Betrieb in den umgestalteten und auf ihre Bedürfnisse ausgerichteten Räumen im Friedrich-Rückert-Bau in der Innenstadt aufgenommen - mit großer Unterstützung der Großindustrie und der Stadt Schweinfurt. Jetzt wurde das Pionierprojekt offiziell eröffnet.

Kartografin und Mathematiker erhalten Carus-Preis 2012Kartografin und Mathematiker erhalten Carus-Preis 2012

Oberbürgermeister Sebastian Remelé hat die Professoren Dr. Liqiu Meng und Dr. Moritz Kerz für ihre herausragenden Forschungsarbeiten mit dem Carus-Preis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird seit 1962 in der Gründerstadt der Leopoldina-Akademie an die Träger der Carus-Medaillen verliehen. Unter den bislang 44 ausgezeichneten Forschern befinden sich sieben...

Hochschule eröffnet das Kompetenzzentrum MainfrankenHochschule eröffnet das Kompetenzzentrum Mainfranken

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt stellt weitere  Weichen für ihre Zukunftsfähigkeit. Nach 18 Monaten Bauzeit hat Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch am Standort Schweinfurt das Kompetenzzentrum Mainfranken eröffnet. Es beherbergt die Forschungszentren für Medizin- und Energietechnik. Bei einem Festakt wurde zudem der neue Präsident in sein Amt eingeführt....

Im Maintal beginnt der 2. BauabschnittIm Maintal beginnt der 2. Bauabschnitt

Es brummt im Maintal. Nach zwei krisenbedingt eher schwachen Jahren konnten heuer Grundstücke im Wert von über 2,2 Millionen Euro verkauft werden. Das ist das zweitbeste Ergebnis seit dem Beginn der Vermarktung 1997.
 

Seiten : 1 | 2>> (2 Seiten)