Die „Scorpions“ rocken am 16. Juli im Willy-Sachs-Stadion

Zum letzten Mal geht eine der weltweit erfolgreichsten Rockbands auf Deutschlandtournee – die Scorpions! Eines der wenigen Konzerte, das die Band im Rahmen ihrer Farewell-World-Tour spielt, können die Fans in Schweinfurt erleben. Am 16. Juli rocken die Scorpions das Willy-Sachs-Stadion, das im Jahr des 75. Jubiläums einen weiteren Höhepunkt erfährt. Karten für das Event gibt es im Vorverkauf.

05_Scorpions_Get-Your-Sting-And-BlackouFotMarc-TheisZahlreiche internationale Stars und bekannte Bands haben in den vergangenen 20 Jahren im Willy-Sachs-Stadion die Massen begeistert: Backstreet Boys, Pur, Nena, Bob Geldof, Peter Maffay und BAP. Am Samstag, 16. Juli, ist es wieder soweit – mit den Scorpions kommt diesmal eine der erfolgreichsten Rockbands weltweit. Dem Würzburger Konzertveranstalter Argo ist es gelungen, die Rockstars nach Schweinfurt auf die Bühne zu bringen. Tickets für dieses Mega-Konzert gibt es im Vorverkauf zum Preis von 65 Euro (zzgl. Gebühr) im Stehbereich, die überdachte Sitztribüne ist bereits ausverkauft. Einlass ins Stadion ist ab 16.30 Uhr. Der rund zweistündige Auftritt der Scorpions beginnt um 20.15 Uhr. Als Vorgruppe spielt ab 19 Uhr Edguy. Die hessische Power-Metal-Band um Frontmann Tobias Sammet ist bereits im vergangenen Jahr bei zwölf Deutschlandkonzerten der Scorpions aufgetreten.

Im Herbst 2010 hatte die Band aus Hannover eine Mammuttour über fünf Kontinente angekündigt, die mindestens zwei Jahre lang dauern soll. Gleichsam setzen die Scorpions mit ihrer „Get your Sting and Blackout – Farewell World Stadion Luftbild 1Tour 2010/11“ ihrer märchenhaften Karriere ein spektakuläres Ende. Während der Arbeit an ihrem aktuellen Album „Sting in the Tail“ kam den Scorpions der Gedanke, ihre Erfolgsgeschichte danach zu beenden. „Wir wollten die Scorpions-Saga mit einem Höhepunkt zu Ende bringen. Wir sind total glücklich, dass wir immer noch so viel Leidenschaft für die Musik haben und nichts davon einbüßten, seit wir gestartet sind“, so die Band dazu. Nur vier Wochen nach Veröffentlichung wurde das Album bereits mit Gold ausgezeichnet. Erwachsener, ernst zu nehmender Rock, der über alle Grenzen und Generationen hinweg funktioniert.

40 Jahre ist es her, dass die Formation gegründet wurde. Ihre Ziele waren klar, aber fast apokalyptisch: „Erstens, wir beschränken uns auf englische Lyrics, weil wir – zweitens – irgendwann zu den besten Rockbands der Welt gehören werden.“ Der Rest ist Musikgeschichte! Mittlerweile haben die Scorpions mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft und es gibt nicht viel Preise, mit denen die Band noch nicht ausgezeichnet wurde. Der Treibstoff der Band aber heißt „Live“. „Ich denke“, sagt Sänger Klaus Meine, „es ist das wichtigste Argument, das stärkste: Die Scorpions sind eine Band, die von Anfang an ihren 07_Scorpions_Get-Your-Sting-And-BlackouFotMarc-TheisPlatz auf der Bühne gesehen hat. Es war immer die Herausforderung Fans zu überzeugen und live eine großartige Show zu spielen.“

Nach dem sensationellen Erfolg ihrer ausverkauften Deutschland-Konzerte 2010, die von über 100.000 Besuchern bejubelt wurden, kommen die Scorpions dem vielfachen Wunsch ihrer Fans nach und kehren jetzt, nach Konzerten in Asien, Nord- und Südamerika und Osteuropa, im Zuge ihrer Farewell-Tour für einige ausgewählte Auftritte noch einmal nach Deutschland zurück. Bei spektakulären Open Air Konzerten in Freiburg, Schweinfurt, Bielefeld und Oberursel haben alle Fans der Scorpions die Chance, die Band auf ihrer „Get your Sting and Blackout – Farewell World Tour 2010/11“ noch einmal live zu erleben.

Klaus Meine, Rudolf Schenker und Matthias Jabs dazu: „Wir freuen uns riesig über den sensationellen Erfolg unserer Tour und versprechen unseren Fans in Deutschland auch 2011 eine Hammer-Show.

(Text: Stefan Pfister / Fotos: Marc Theis, Stadt Schweinfurt)


Kartenvorverkauf
Tickets gibt es telefonisch unter 0 18 05/60 70 70 (0,14 €/Min, Mobilfunkpreise max. 0,42€/Min), im Internet unter www.argo-konzerte.deexterner Link sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.


Weitere Informationen
Willy-Sachs-Stadion (auch Anfahrt)